Foto: Oliver Steller
Foto: Oliver Steller

Schule | Bildung | Forschung

Keynote, Moderation, Podcast

Workshops zu aktuellen Bildungsthemen


Bildungsreisen:

Hier spreche ich

auf der didacta



Mein Angebot:

Keynote und Moderation

Sie suchen nach einer Speakerin, die für gute Bildung brennt? Die mit Engagement und Fach­­wissen einen Funken in der Zuhörerschaft entzünden kann für pädagogisch brennende Themen?

Dann bin ich mit meiner Feldkenntnis und Leidenschaft für pädagogische Themen die richtige Wahl für Sie. Ich vermittle komplexe Sachverhalte leicht verständlich und belege Sie mit zahlreichen Beispielen aus dem schulischen Alltag und der aktuellen Forschung.

Dabei verbinde ich Fachkompetenz mit Begeisterung für die Sache – und das steckt an!

WORKSHOP

Sie wollen gemeinsam ein Thema erarbeiten und suchen eine gute Balance zwischen dem Optimieren, Bewahren und Innovieren? Sie wollen als Kollegium oder Bildungsorganisation partizipativ eine gemeinsame Vision entwickeln oder auch Lernende beteiligen?

Ich begleite Ihren Prozess mit innovativen Methoden wie dem Design thinking- in Präsenz und auch online. Gemeinsam finden wir die Gelingensideen in Ihrer Schule und Bildungseinrichtung.

Das heißt für Sie: Keine Endlos-Diskussionen!

PÄDAGOGISCHE Beratung

Sie suchen eine Verbindung aus persönlicher Vision und pädagogischem Wirken?

Zusammen betrachten wir Ihren Standpunkt- Sie planen Ihre nächsten Schritte. Ich biete Ihnen Begleitung und agile Impulse an. Wir verstärken gemeinsam Ressourcen und wirkmächtige Ansätze. So können Sie Stress in Veränderungssituationen verringern, Widerstand verstehen und Schritt für Schritt vorwärts gehen- und finden selbst neuen Schwung!

Dieser neue Wind wird Sie und Ihr Anliegen nach vorne bringen.

Über mich

umfassende Schulpraxis
In 25 Jahren habe ich das System Schule aus vielen Perspektiven kennengelernt: Ich war Lehrkraft, Ausbildende für Lehramtsreferendar*innen und Schulleiterin. Heute bin ich Schulentwicklungsberaterin, systemisch ausgebildet und Design-thinking-Moderatorin. Schulen zu beraten macht mir viel Freude, denn es steckt Schwung im System, wenn sich Menschen auf den Weg machen!

wissenschaftliche Fundierung
Für meine Pubkikationen betreibe ich umfassende wissenschaftliche Recherchen und führe qualitative Interviews durch. Neueste Studien und regelmäßige Weiterbildung (Design thinking in Bildung, Liberating structures, Marte Meo Supervision, OECD Lernkompass 2030, eigene Bildungsreisen) sind für mich als lebenslang Lernende wertvolle Impulse.

innovative Beratung und Pädagogisches Coaching
Design thinking, Lego Serious Play®, Impulse der Theorie U nach Prof. O. Scharmer, Tools des Loop Approach® und meine Feldkenntnis machen mich zu einer innovativen Beraterin und Ermöglicherin. So profitieren Coachees von Denkräumen und Chancen auf noch nicht gedachte Lösungen.

Kati Ahl auf Bildungsreisen




Internationale Schulen, die inspirieren

  • Wie sieht die Schule der Zukunft anderswo aus?
  • Was macht Kanada, Finnland oder Dänemark so regelmäßig zu (PISA-) Spitzenreitern?
  • Und welche Länder sind eigentlich führend in den Zukunftskompetenzen, ganz unabhängig von PISA?

Diesen und anderen Fragen gehe ich nach auf meinen Bildungsreisen.

BETA-Zirkel© für gute Schulen

Gute Schulen brauchen:

Die wichtigste Erkenntnis ist bestechend einfach und seit der Reformpädagogik bekannt: Auf den Menschen kommt es an. Im Fokus aller Bemühungen sollten die jungen Menschen und ihr Wohlergehen stehen. Was bringt es den Lernenden? Trifft das auf Ihre Schule zu?

An zweiter Stelle stehen die Lehrkräfte: Wie können sie so gestärkt werden, dass sie für eine gute Beziehungsqualität stehen? Was können sie vom Lernprozess des Kindes lernen? Wie bereiten Sie Lernsituationen so vor, dass Lernende profitieren? Vertrauen wir Lehrkräften und stärken sie!

Schließlich stecken in jedem alltäglichen gemeinsamen Tun Lernsituationen. Die Sitzordnung ist dabei ebenso ein zu gestaltender Lernprozess wie das Unterrichtssetting und die Konfliktlösung in der Pause. Schule ist Lernort für die Welt. Sehen Sie sich als Zukunfts-Vorbild?

Am Ende der Schulzeit sollte jeder junge Mensch seine Stärken und Talente kennen. Damit der Mikrokosmos Schule dahin wächst, braucht er förderliche äußere Bedingungen. Den inneren Kern prägt allerdings jede Schule selbst. Dafür steht sie in der Verantwortung bei den jungen Menschen. Hier werden Spielräume zu selten ausgeschöpft! Mehr Infos wie das multiprofessionell gelingt im Buch ,,Schule verändern - jetzt!"

Kati Ahl on air

Hier finden Sie Interviews, Artikel und die Folgen des Podcast ,,Schule, lass mal reden!"

Staffel 2, kurz und knackig: KI@school! Bald mit Staffel 3 zu Bildungsreisen!



Referenzen

Kati Ahl hat zusammen mit Nils Reubke auf der Fachtagung „Den Wandel gestalten - Lernkompass 2030“ in der Evangelischen Akademie Bad Boll sehr engagiert den Design Thinking-Prozess der Teilnehmenden moderiert. Schulleitungen, Schulentwickler*innen, Schüler*innen und Menschen, die sich mit Bildungspolitik und Zukunft von Bildung beschäftigen, haben gemeinsam an einer zukunftsfähigen Schule und deren Gelingensbedingungen gearbeitet. Ihr ist es gelungen, den Prozess der verschiedensten Akteure detailliert vorzubereiten, um ihn dann sehr engagiert, mit viel Elan und ansteckender Begeisterung zu moderieren. Beeindruckt hat mich besonders, wie es ihr gelungen ist, kritische Rückmeldungen aufzunehmen und den Prozess damit konstruktiv weiterzusteuern. Ich kann Kati Ahl und Nils Reubke absolut weiterempfehlen!

Achim Beule, Regierungsschuldirektor KM BW und Claudia Schmengler, Studienleiterin

Wir haben Kati Ahl als Moderatorin für unsere landesweite Baden-Württemberg Tagung zur Lernform „Lernen durch Engagement“ gebucht und können sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Sie hat die Moderation sehr professionell, inhaltlich fundiert, kurzweilig und charmant gestaltet, sodass wir jederzeit wieder mit ihr zusammenarbeiten würden, gerne auch über eine Moderation hinaus. Wir sagen ganz herzlich Danke!"

Carla Gellert, Stiftung Lernen durch Engagement

„Das war genau das richtige Thema zum richtigen Zeitpunkt! Es hat unserem Team wirklich gut getan!“ So äußerte sich eine Kollegin nach dem Workshop zu Teamarbeit mit Kati Ahl. Sie führte unsere große Gruppe gekonnt durch unseren Workshop. Es war dabei kurzweilig und ergiebig. Eine gelungene Mischung aus Vortrag, Arbeitsphasen und Diskussionsphasen, abwechslungsreich und zeitweise auch humorvoll. Ich schätze an Kati, dass sie auf unsere Wünsche voll und ganz eingegangen ist.“

Schulleitung, Schule am See, Hard, Österreich

„Wir sind mit Kati Ahl im Rahmen eines Workshops zum Thema „Kommunikation und Kollaboration im Team“ zusammengekommen und waren begeistert von ihrer methodischen Herangehensweise beim Lösen von Kommunikationsproblemen. Mit der Hilfe von unkomplizierten Design-Thinking-Tools konnte Frau Ahl den Teilnehmenden konkrete Kommunikationsstrategien an die Hand geben, die sich schon beim nächsten Teammeeting einsetzen lassen. Kati Ahl ist in dieser kurzen Zeit auf die individuellen Fragen und Wünsche der Lehrkräfte eingegangen und konnte diese motivieren, anzupacken und Zusammenarbeit im Team zu fördern. Danke für die wertvollen Impulse!"

L. Bautz, Handlungsfeld Schule, RuhrFutur

„Im Laufe meiner Tätigkeit als Schulleiter wurde mir immer stärker bewusst, wie wichtig professionelle Kommunikation ist. Dabei stieß ich auf ihr Buch „Elterngespräche konstruktiv führen“. Mit großer Flexibilität konnte Kati Ahl aufgrund ihres fundierten Wissens auf die Wünsche und Fragen des Kollegiums eingehen und überzeugte nicht zuletzt durch ihr beeindruckendes persönliches Auftreten schnell auch die Skeptiker. Die Fortbildung führte dazu, dass viele ihren persönlichen Kommunikationsstil reflektierten. Für mich eine der gewinnbringendsten Fortbildungen in meiner 30jährigen Berufslaufbahn. Empfehlung für Kollegien, aber auch für Schulleitungsrunden. Wir sehen uns wieder!“

B. Czelustek, Henneberg-Grundschule, Bad Kissingen

,,Die Fallbesprechung mit Frau Ahl war der gesuchte „Nussknacker" für meine Knacknuss. Das Herangehen und die Entwicklung des Gesprächs war für mich sehr gewinnbringend. Auch in Zukunft werde ich noch davon profitieren und Gelerntes auf neue Situationen übertragen können. Ich danke Frau Ahl für diese ausgezeichnete Beratung!"

A. Gleich, Wangen

,,Kati Ahl erwies sich als Glücksfall: Sie war Referentin des Pädagogischen Tages zum Thema professionelles Coaching für Konfliktsituationen. Sie konnte auf ruhige und fundierte Weise wertvolle Tipps zu einem entspannten Lehrer-Schüler-Verhältnis geben. Dabei profitierten alle Teilnehmenden von ihrem Erfahrungsschatz aus der Praxis und ihrer Arbeit als Marte-Meo-Coach. Erfreulich war, dass viele Lehrkräfte schon kurze Zeit nach der Weiterbildung begeistert von ihrer Umsetzung des Gelernten in ihrem täglichen Unterricht berichteten."

B.Bach, Leiter der Musik- und Kunstschule Büdingen

,,Ich habe Kati Ahls Buch „Schule verändern – jetzt!“ in den Ferien verschlungen. In unserer Meetup-Reihe zu den Zukunftskompetenzen berichtete sie mit Verstand und Herz von Schule, weil sie diese selbst gestaltet hat, aber weiterhin neugierig aufs Lernen ist. Neu war ihr Statement „Macht die Schule einfach liebevoller“. Klare Botschaft, klarer Auftrag, klares Handeln. Kati Ahl schafft es mit ihrer gedanklichen Klarheit, mit emotionaler Wärme und einer farbenreichen, verständlichen Sprache Bilder guter Schule zu entwerfen."

G. Mengel, Leiter der Don-Bosco-Schule Rostock

„Ich las das Buch "Schule verändern - jetzt!" genau in der Phase, als ich eine internationale Fortbildungreihe für Lehrer:innen aus ca. 15 Ländern plante. Mein Bauchgefühl sagte mir, dass Kati Ahl die richtige Impuls-Geberin für dieses neue virtuelle Veranstaltungsformat sein würde. Als Moderatorin und Vortragende spann sie einen roten Faden über die vier Themenblöcke "Digitaler Unterricht", "Interkulturelle und gesellschaftliche Bildung", "Nachhaltige Erziehung" und "Schulentwicklung". Der "rote Faden" ist zu einem "goldenen Faden" geworden: Mit Eloquenz und einem ganzheitlichen Blick auf schulische Prozesse hat Kati Ahl die ca. vierzig Teilnehmer:innen aus Sachsen, Tschechien, Polen, Portugal, Russland, Israel, Jordanien, Indonesien, Japan, Südafrika und den USA ermutigt und bestärkt, sich in ihrer Grundhaltung einem neuen Paradigma zuzuwenden. Das war für die internationalen Lehrer:innen und auch für uns, die Mitarbeiter:innen des Zentrums für Lehrerbildung der TU Dresden, sehr inspirierend. Danke!"

Dr. M. Richter-Babekoff Advisor International Affairs, ZLSB TU Dresden
Foto: Oliver Steller

Vita

2020 - heute

Beraterin für Schulentwicklung, Fachbuchautorin
Mitherausgeberin von Klasse leiten
Beirat bei #wirfürschule

Design thinking Moderatorin, Trainerin der INL
Marte Meo Trainerin, ausgebildet durch J. und M. Aarts bei Marte Meo International

2012 - 2019

Schulleiterin
Unterrichtsentwicklungsberaterin
Medienbeauftragte
Mitglied der Polytechnischen Gesellschaft

2017 - 2019

MIMIKRESONANZ® Professional
systemische Beraterin

2010 – 2012

Ausbildungsbeauftragte am Studienseminar Ffm.

1999 – 2012

Lehrerin mit langjähriger Erfahrung in inklusiver Beschulung
Mentorin und Fortbildnerin
dreifache Mutter